Eintrag 91

14.3.2021

Im April 2019 habe ich meine erste Pizza Napoletana gebacken. Ein unförmiger Haufen war es, der aber schon ganz gut schmeckte. Damals benutze ich noch einen Effeuno P134H mit 450 Grad. Nach wenigen Monaten backte ich bereits ganz akzeptable Pizzen. Was aber immer ein Problem war: schöne Teiglinge formen. Es gibt auch keine Bilder von dieser Zeit, weil ich mich für diese Fläden einfach schämte. Die Teiglinge waren weder eine schöne Kugel noch hatten sie eine glatte Oberfläche.

In Neapel heisst es, dass man 15 Jahre Pizza backen muss, um ein guter Pizzabäcker zu werden. Ich habe also noch 13 Jahre Zeit, um gut zu werden! :-)

Bereits nach knapp 2 Jahren Pizzabacken bin ich aber mega Stolz darauf, dass meine Teiglinge unterdessen so schön werden. Einer der Gründe ist, dass ich mehr Erfahrung habe. Es hat aber definitiv auch mit meinem Pizza Napoletana Rezept zu tun und der strikten Beachtung der 20 Schritte. Das Rezept ist hier zu finden:

https://www.pizza-napoletana-homemade.ch/rezept-pizza-napoletana/

Irgendwann in diesem Jahr werde ich ein Youtube-Video machen, welches jeden einzelnen Schritt von A bis Z zeigt, in Echtzeit. Das Video wird somit über eine Stunde dauern, aber es soll eine Hilfe sein für Anfänger. Denn auch Videos sind sehr hilfreich, um bessere Resultate zu erreichen.

Gebt mir noch etwas Zeit, das Video kommt - irgendwann. :-)

Im Bild: Teiglinge nach 10 Stunden im Kühlschrank mit einer Hydration von 64%. Der Teigling unten rechts wiegt 200 Gramm, alle anderen Teiglinge sind exakt 300 Gramm schwer.