Eintrag 70

11.12.2020

Heute habe ich bewusst mal was Neues ausprobiert: Pizza Napoletana mit Teig, welchen ich vor 5 Tagen gemacht habe. Ich wollte wissen, ob die Pizza auch nach exakt 120 Stunden Teigruhe noch gelingt und v.a. schmeckt. Letzten Sonntag bereitete ich den Teig zu und seither waren die Teigballen im Kühlschrank.

Fazit: 120 Stunden sind sehr an der Grenze, der Teig war etwas zu stark gegärt. Die Pizzen mit 48 bis 96 Stunden Teigruhe finde ich geschmacklich besser. Die Pizza schmeckte lecker, aber ich hatte definitiv schon bessere.

Den Teig mit dem Pizzamehl "Verace Napulé" habe ich nach meinem Lieblingsrezept gebacken.

1 kg Mehl Verace Napulé
620 ml eiskaltes Wasser
31 g italienisches Meersalz
0,7 g abgelaufene Caputo Trockenhefe

Hier ist noch ein Video zu sehen von der heutigen "120 Stunden Pizza".