Eintrag 59

1.11.2020

Heute habe ich wieder Basilikum gepflanzt. Auf meiner Seite gibt es eine detaillierte Anleitung, wie es selbst im Herbst/Winter gelingt, Basilikum zu züchten. Ich nutze in den ersten Wochen ein Minigewächshaus sowie Pflanzenlampen von Ikea. Selbst ohne Tageslicht wächst das Basilikum wunderbar.

12x habe ich von meinen eigenen Basilikum Napoletano Samen gesät, 12x vom grossblättrigen Bio Basilikum Genovese von Samen Mauser. Das Basilikum Napoletano hat einen intensiven Geschmack, da ich jedoch so viel davon hatte, ist mir der Geschmack mit der Zeit verleidet. Nun bin ich aber wieder bereit für "tonnenweise" Basilikum Napoletana. :-) Das Basilikum Gande Genovese schmeckt wie eben Basilikum schmeckt. Sehr gut, nicht weniger und nicht mehr.

Sobald die Blätter gross genug sind, schneide ich sie ab und gefriere sie. Ohne Geschmacksverlust können die Basilikumblätter so noch monatelang verwendet werden. Wichtig: die Basilikumblätter nicht waschen! Schneiden, einfrieren, fertig. Dann die gefrorenen Basilikumblätter auf die Pizza legen. Sie tauen innerhalb von Sekunden auf.

Im Januar 2021 sollte ich wieder viel frisches Basilikum haben. Diesmal vergleiche ich die beiden Basilikumsorten miteinander. Mal schauen, welches Basilikum schneller wachsen wird.