Eintrag 53

26.9.2020

Die Überschrift "Herzlose Pizza" mag etwas hart tönen, aber letzten Endes war es genau dies. Morgens "ruckzuck" den Teig gemacht und Abends bereits Pizza gegessen.

Geschmeckt hat die Pizza ganz OK, wahrscheinlich aber auch nur, weil die Zutaten von allerbester Qualität waren. Tomaten aus Neapel, Fior di Latte Mozzarella, Basilikum Napoletano und hochwertigstes Olivenöl. Auch das Masaniello Mehl schmeckt sehr gut.

Aber 8 h Teigruhe ist einfach zu wenig für eine Pizza Napoletana. Eine "richtig geile" Pizza Napoletana braucht Zeit, viel Zeit. Mindestens 24 Stunden, besser 48 Stunden. Auch 72 Stunden sind OK. Aber sicherlich nicht 8 Stunden!

Der Pizzateig war zwar lecker, aber für meinen Geschmack zu brotig. Der Teig liess sich nicht gut formen, ein auseinanderziehen war fast nicht möglich. Auch sah die gebackene Pizza optisch nicht wirklich gut aus. Der Rand bildete keine Blasen und wurde rasch dunkel. Vielleicht wäre der Teig für eine Backofenpizza perfekt gewesen, ausgewallt mit einem Nudelholz. Sicherlich wäre die Pizza mit mehr Teigruhe auch besser geworden. Aber wie schon gesagt: 8 h Teigruhe finde ich einfach zu wenig. Dann müssen Abstriche gemacht werden, was auch schade ist.

Wer mit viel Zeit und Liebe Pizza herstellt, kennt den Unterschied. Ich kann allen nur empfehlen, viel Herzblut in dieses Hobby zu stecken!