Eintrag 51

24.9.2020

Im Internet habe ich von einem "Wunderrezept" gelesen: in 7 Minuten einen perfekten Pizzateig herstellen, mit 80% Hydration. Wow, das musste ich natürlich gleich probieren. Es solle schliesslich "garantiert" gelingen, mit jedem Mehl ab einem W280 Wert. Das Rezept lautet so:

55% des 5 Grad kalten Wassers in die Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Das gesamte Mehl in die Schüssel geben und 30 Sekunden bei langsamer Geschwindigkeit kneten. Danach auf der Stufe 7/10 weiterkneten. Nach 4 Minuten das Salz zugeben und von da an auf der Stufe 10/10 kneten. Eine weitere Minute später das restliche kalte Wasser zugeben. Nach 7 bis 10 Minuten sollte der Teig fertig sein.

So die Theorie. In der Praxis hatte ich nach 10 Minuten kneten nichts als eine flüssige Masse. Also liess ich meine Grilletta mit voller Pulle weiterkneten. Nach 30 Minuten: immer noch eine flüssige Masse. Nach 45 Minuten wurde der Teig etwas fester und nach 60 Minuten kneten war der Teig "fertig". Er hatte dann die Festigkeit, welche er eigentlich haben müsste.

Aus der Schüssel genommen fühlte sich der Teig schon ziemlich warm an. Gemessen habe ich dann 31,3 Grad. Schnell war auch klar, diesen Teig werde ich nicht mehr weiter verwenden können. Schweren Herzens landete er in der Tonne.

Langer Rede kurzer Sinn: nicht jedes Rezept aus dem Internet ist auch ein brauchbares Rezept.