Eintrag 48

6.9.2020

Schon einige Male fragte ich mich, ob eine Pizza Napoletana aus gefrorenem Teig möglich ist und falls ja, ob sie auch gut schmeckt. Nun weiss ich es! :-)

Letzte Woche hatte ich noch ein wenig Teig übrig, etwa 140 Gramm. Ich formte damit einen kleinen Teigballen, liess ihn noch 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen und habe ihn danach eingefroren.

Heute nahm ich den Teig 4 Stunden vor dem backen aus dem Tiefkühler. Das Resultat hat mich sehr positiv überrascht: die Pizza schmeckte sehr lecker! Besser als erwartet und ich konnte nicht wirklich einen Unterschied feststellen zu einem Teig, der "frisch" hergestellt wird. Ich werde das nächste Mal extra mehr Teig machen und ein paar Teiglinge einfrieren. Der Vorteil: ich kann spontan jederzeit innerhalb von wenigen Stunden leckere Pizza Napoletana backen.

Der Teigballen mit 140 g war in 4 Stunden warm genug, vermutlich benötigt ein Teigballen zwischen 250 g bis 300 g etwas mehr. Nach maximal 5 Stunden sollte der eingefrorene Teigballen aber ganz sicher gut zum backen sein.