Eintrag 142

20.11.2021

Die "neuen" Biscotto's von Effeuno sind teilweise nicht zu gebrauchen. Abhilfe schaffen die "alten" Biscotto's. Der Unterschied ist enorm.

2 Jahre hatte ich einen Biscotto Saputo, mit dem ich sehr zufrieden war. Der Biscotto Saputo wurde jeweils zum P134H mitgeliefert. Der Biscotto Saputo war zwischen 3,2 bis 3,5 cm hoch und hatte eine eher rauhe Oberfläche.

Mit meinem neuen P134 Gara Mech wurde ein Biscotto mitgeliefert, der nicht ganz so hoch war (ca. 3 cm) und eine glatte Oberfläche hatte. Auch war er rötlicher als meine früheren Biscotto Saputo's. Interessant: sobald beim Pizza backen Semola auf diesen Biscotto kam, gab es kleine schwarze Punkte auf der Oberfläche. Dies hatte ich zuvor beim Biscotto Saputo nie festgestellt. Siehe die Fotos unter diesem Beitrag.

Mit dem "neuen" Biscotto von Effeuno konnte ich nicht mehr mit 485 Grad backen, nur bei 430 bis 440 Grad wurden die Pizzen "gut", ansonsten verbrannten sie. Bei 485 Grad war der Rand nicht durchgebacken, ging nicht so schön auf, die Pizza musste aber aus dem Ofen genommen werden, denn sonst wäre die Pizza total verbrannt.

Nun habe ich wieder einen "alten" Biscotto gekauft. Die Verpackung von Effeuno hatte noch das "alte Logo" und nicht das neue Logo von Effeuno. Zwar ist der Biscotto nicht gestempelt, aber vermutlich ist es ein Biscotto Saputo. Effeuno teilte mit, dass nicht alle Saputo's gestempelt sind und dies wurde mir von "Pizzapurista" bestätigt, welcher damals direkt bei Saputo einen Biscotto bestellte, der auch nicht gestempelt war. Ich vermute, dass dieser Biscotto ein ungestempelter Saputo ist, er sieht auf jeden Fall genau so aus wie die früheren Biscotto Saputo's, welche ich hatte.

Heute dann der grosse Test: schon beim Einschiessen der Pizza merkte ich sofort den Unterschied, der Biscotto Saputo ist einfach besser. Krass! Der Rand ging wieder wunderbar auf. Auch konnte ich bei 485 Grad backen und nach 75 Sekunden hatte ich die leckerste Pizza Napoletana.

Schade habe ich den Boden nicht fotografiert, der war überhaupt nicht verbrannt, sah perfekt aus und schmeckte wunderbar lecker!

Langer Rede kurzer Sinn: die neuen Biscotto's von Effeuno sind nicht wirklich berauschend. Die "alten" Biscottos waren einfach perfekt und viel besser als die Neuen. Allerdings gibt es Ausnahmen: anscheinend hat Effeuno unterdessen verschiedene Anbieter von Biscottos. Es gibt also "gute" und "schlechte" Biscottos. Wer welchen bekommt, ist jedoch reine Lotterie.

Ich bin jedenfalls sehr froh, wieder einen "guten" Biscotto in meinem Ofen zu haben. Jetzt schmecken die Pizzen wieder so, wie sie sollen. Traumhaft gut!

Komische Punkte auf dem neuen Biscotto von Effeuno

Biscotto Saputo - ohne komischen Punkte

Perfekte Pizza Napoletana mit dem Biscotto Saputo

Perfekte Pizza Napoletana mit dem Biscotto Saputo